Nach langem Warten ging die Saison 2020 vom 14.08. – 16.08.2020 auf dem TT Circuit von Drenthe in Assen los. Ich musste schnell feststellen, dass das Level in der IDM Supersport 300 enorm hoch ist.  Mit Platz 6 und Platz 9 gelang mir jedoch ein guter Start in die Saison 2020.

 

 

 

 

 

Die nächsten 2 Veranstaltungen fanden direkt vor meiner „Haustür“ statt. Vom 07.09. – 09.09.2020 ging es auf den Sachsenring und vom 11.09. – 13.09.2020 auf den Lausitzring. 7 Tage, 2 Rennstrecken. 4 Rennen !!!! Der Sachsenring gehört zu meinen absoluten Lieblingsstrecken und ich kam super zurecht. Nach Führungskilometern und spannenden Zweikämpfen konnte ich mir Platz 6 und Platz 5 sichern. Nach 2 Tagen Schule ging es auf den Lausitzring. Wieder konnte ich das Feld einige Runden anführen und mir am Ende Platz 2 sichern – MEGA !!! Auch im zweiten Rennen gab es viele Positionswechsel und Führungskilometer für mich. Am Ende verpasste ich das Podest um nur 0,039 Sekunden. Schade, aber wieder habe ich wichtige Punkte in der Meisterschaft mitgenommen.

 

 

 

 

 

Das Finale der Saison 2020 fand vom 25.09. – 27.09.2020 auf dem Hockenheimring statt. Mit nur 20 Punkten Rückstand auf Platz 1 der Meisterschaft ging es nach Hockenheim. Nach einem guten Start konnte ich sofort einige Plätze gutmachen und war das ganze Rennen in der Spitzengruppe dabei. Am Ende sicherte ich mir den zweiten Platz. In der Meisterschaft waren es vor dem letzten Rennen nur noch 11 Punkte Rückstand. Auch der Start ins letzte Rennen der Saison war top und wieder ging es an der Spitze hin und her. Nach spannenden 13 Runden erreichte ich wieder den zweiten Platz. Somit konnte ich mir in meiner ersten Saison in der IDM Supersport 300 den Vizemeistertitel sichern.

 

 

 

 

 

Allerdings wurde das Motorrad des aktuellen Meisters von den techn. Kommissaren beanstandet und er wurde nachträglich für das zweite Rennen disqualifiziert. Aufgrund der gestrichenen Punkte rutschte ich in der Meisterschaft auf Platz 1. Dadurch hieß es plötzlich nicht mehr Vizemeister sondern Meister in der IDM Supersport 300. Dieses Ergebnis war jedoch vorläufig, da gegen die Disqualifikation Widerspruch eingelegt wurden ist. Die Entscheidung der Meisterschaft sollte nun durch das DMSB Sportgericht fallen. Am 10. Dezember 2020 war es dann endlich soweit. Die Titelfrage in der IDM Supersport 300 war geklärt. Ich bin offiziell Internationaler Deutscher Meister 2020 in der IDM Supersport.

Noch einmal es fettes Danke an mein Team, meine Sponsoren, meine Partner, meine Unterstützer und meine Fans. Ich wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr. 2021 wird wieder gemeinsam angegriffen.